WinterSUP: Kaltes Wasser - die tödliche Gefahr beim Stand Up Paddling! / Kältereaktionen

WinterSUP: Kaltes Wasser - die tödliche Gefahr beim Stand Up Paddling! / Kältereaktionen

Stand Up Paddling in den Wintermonaten? Mit der richtigen Ausrüstung und Kleidung ist SUP auch im Winter ein sehr sicherer Sport. Doch die Gefahr von kaltem Wasser wird von vielen immer wieder unterschätzt, was im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Nur wer sich den Wassertemperaturen entsprechend kleidet, kann auch im Winter sicher auf dem SUP-Board unterwegs sein. In der ersten Ausgabe von WinterSUP wollen wir über die Ertrinkungsunfälle in kaltem Wasser aufklären - was passiert, wenn du bei kalten Temperaturen vom Board ins Wasser fällst?

Wichtig: Schützt eure Beine! Wer beim Paddeln reinfällt hat, wenn er einen Muskelkrampf bekommt, keine Chance wieder aufs Board zu kommen.
Wassertemperatur unter 15 Grad heisst Achtung. Leider ertrinken jedes Jahr Stand Up Paddler, das muss nicht sein.

Wenn ihr alleine paddelt, ist Schwimmweste und Fuss-Leash Pflicht.
Wir empfehlen einen Trockenanzug im Winter und in der Übergangszeit Neopren Leggins (ist nach unseren Tests bestes Setup)
Auch empfiehlt sich immer Reservewäsche mitzunehmen in einem Drybag.

#sup #winter #ertrinken #Trockenanzug #safeyourlive #fanaticsup

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.